Abia de las Torres

Abia de las Torres ist eine Gemeinde und spanischen Ortschaft der Region Tierra de Campos in der Provinz Palencia, unabhängige Gemeinschaft von Kastilien und Leon.

Situation

  • Es ist gut mit dem Triebwagen der Hochebene und der Autobahn Camino de Santiago verbunden ist, wobei nur wenige Kilometer von Osorno la Mayor. Badet der Laufzeit den Fluss Valdavia.

Demographie

Geschichte

Die Ursprünge

Abia de las Torres ist eine der Städte Tarragona Vaccean von Ptolemäus in seiner Geographie mit dem Namen des Avia erwähnt. Die Stadt Avia galt als Oppidum vacceos, was bedeutet, dass entweder es war die Hauptstadt eines Teils des Territoriums Vacceo oder war ein Stadtmauern rund um den Burgberg und in der Nähe. Avia in die zweite Definition mehr angewendet

Via und der römischen Villa in Abia

In der Römerzeit gab es eine Straße, die Abia de las Torres Saldaña. Sie verweist mittelalterlichen Dokumenten und sein Layout ist: Abia-Bahillo-Gozon de Ucieza-Villaproviano-Saldaña. Dies unter der Annahme, dass die Ravennate Ambinón entsprach der vacceo Oppidum von Avia. Lehrer José María Solana Sainz und Thomas Mañanes verteidigen diese letzte Möglichkeit, mit Blick auf den Lehrer Luis Javier Balamaseda Stützer der Differenzierung Oppidum Avia vacceo einem nahe gelegenen Herrenhäuser genannt Ambinon.

Diese mansio nach Ravennate unter Pisoraca und Lacóbriga sein.

Die Ergebnisse sind in der ganzen Stadt, die dies bezeugen reichlich. Diese römische Bevölkerung oder ihre Ruinen, Grabstein-Fragment wird nun in der Vorhalle der Kirche des Dorfes, das im Jahre 1776 gebaut wurde D. eingebettet wurde extrahiert vielleicht Simon und Francisco Nieto beschreibt es als eine Platte von 40 cm. Hoch von 25cm. breit und 35 mm hoch Buchstaben. in diesem Grabstein lautet: Li ..... pientissimo Geschlecht, militi Immuni ...... Das kann so übersetzt werden: ..... Licirno seiner frommen Sohn befreiten Soldaten ......

Diese Feststellung muss hinzugefügt werden Fonds Kabinen in den Werken des Giebels gefunden, und vor allem die kürzlich entdeckten römischen Hochofen im unteren Teil der Stadt.

Mittelalter

Bereits im zwölften Jahrhundert Alfonso VII gewährt eine Charta zu Abia passend für alle Bewohner: Castellanos, Franken, Mauren und Juden. Es wurde von dann das Dorf Abia von Graf Gómez Haus Lara, dessen Abstammung bestellt Manor über sechs Jahrhunderten, als die von der Gemeindewappen und Schilde vor dem Haus, das war deutete ausgeschlossen der Marquis von Aguilar de Campo, denn hier wurde der Marquis von Aguilar V und VIII Graf von Castaneda geboren namens Bernardo Manrique de Lara.

Im dreizehnten Jahrhundert, im Jahre 1280, Königin Urraca, das Auge von Honig, die heute als Kloster oder Kloster von Santa Maria de los Barrios de Abia bekannt, die Heimat einer Bernardine Nonnen hing von Streiks Burgos.

Moderne

Zum Sturz des alten Regimes bildet die Stadt rief dann Aviñate Verfassungs Gemeinde, in der Partei von Carrión de los Condes, der in der Volkszählung von 1842 hatte 107 Häuser und 556 Nachbarn.

Im Jahr 1885, Abia de las Torres war arciprestazgo Kopf. Sie konnten die spärlichen Reste einer Burg des Marquis von Montealegre zu sehen.

Persönlichkeiten

  • Luis Avia Melendro: Augustinermönch und Märtyrer.

Sehenswürdigkeiten

  • Kirche Unserer Lieben Frau Mariä Himmelfahrt: Gebäude fünfzehnten Jahrhundert wurde im achtzehnten Jahrhundert wieder aufgebaut bewahrt ein Turm genannt poliert, die als Referenz für die Beweidung serviert, und ein Jahrhundert später reformiert wieder verschwinden mittelalterlichen Turm, die Errichtung eines neuen . Heute können Sie ein Kreuzfahrtschiff kuppelförmige lateinischen Kreuzes mit einem Glockenturm und rechteckige sehen. In seiner inyterior im Kirchenschiff des Evangeliums, sie die romanische Taufstein, die zuvor am Fuße der Kirche war platziert wird. Es ist eine gute Größe, konisch 120 cm Durchmesser und 86 in der Höhe. Alle Glas wird mit Reliefs werden in drei Szenen brochen gearbeitet: Pantokrator, umgeben von Mandel- und mit den üblichen Symbolen umgeben - geflügelte - Evangelisten; Taufe Christi von mehreren Figuren aus: drei Engel gekleidet, steht in seinen Händen trägt die Gemälde und ein Buch; San Juan hält Krug Gießen über den Kopf Christi in unterwürfigen Haltung - Durchschnittskörper im Jordan getaucht - das Sakrament; und, was es ist sehr selten in den romanischen Darstellungen der Taufe der Retter Figur der Jungfrau, die die Veranstaltung besucht. Die letzte Szene des Stapels enthält nur Angaben aus einem großen geflügelten Drachen, und scheinbar unterwürfig unter der symbolischen Sinnbild Christi am Kreuz. Keine weitere dekorative oder Gemüse Abgaben unter den Rand oder ähnliche Dekorationen an der Basis.

Wie für Timing, darauf hingewiesen, dass, obwohl bestimmte der Figuren und faltet Funktionen führen uns zu einem bereits vollen gotischen Moment wenn auch mit einem romanischen ikonographischen und formaler Art vor.

  • Mirador de Valdavia River: auf dem Hügel, auf dem das Schloss des Marquis de Aguilar errichtet wurde und die seit Jahrhunderten ein strategischer Punkt für alle lugarRecientemente Herren wie vorgestellt Verformungen durch Erosion und Bodensenkungen verursacht restauriert wurde entfernt, auf dem es steht. Von hier kann man ein herrliches Panorama der letzten Reihe der Valdavia sehen.
  • Roman Oven altoimperial: im Oktober 2009 ausgegraben Es ist die Überreste eines alten römischen Ofen im Industriegebiet der ehemaligen Ambinon entfernt. Dieser Ofen wurde wiederum nach Prüfung durch die Techniker der Junta de Castilla y Leon blockiert. In der Umgebung reichlich Überreste Hispanic Sigillata Terra Umfeld, um ihn nach dem zweiten Jahrhundert wurden sie gefunden zu datieren. Gleichstrom
  • Traditionelle Weingüter: Unterkonstruktionen, die die Basis des Burgberges oradan. Normalerweise sind sie drehen sich um eine Spitze, die als Weinkeller genutzt wurde, aber es verwendet werden, um als ein Picknickplatz und einem absteigenden Galerie, die in die Erde eingebracht wird, verpackt werden. In dieser Galerie, mit variabler Länge, was zu einem unterirdischen Raum, wo der erzeugte Wein wird bei einer konstanten Temperatur gelagert.
  • Kapelle Unserer Lieben Frau von Barruelo: Am Rande des Flusses Valdavia. Der Innenraum ist decordado mit schönen Wandmalereien, die Erinnerung an die Namen bezieht sich auf die alte Puebla, die an diesem Ort existierte.
  0   0
Vorherige Artikel Pupienus

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha