9. Juli

Der Schoner Nueve de Julio war ein Schiff der Navy Argentinien Teilnehmer der Konflikt mit Frankreich, England und Uruguay zwischen 1840 und 1845.

Geschichte

Während des Ersten Weltkriegs, die den Bund Argentinien entsteint und Uruguay gestürzten Präsidenten Manuel Oribe mit riveristas Kräfte hatte die Unterstützung der Verbannten der Einheitspartei, der Kaufmann William Jenkins von Baltimore Einschreibung von 20 m in der Länge, 5 Ärmel, 3 Strebe und ein Entwurf von 1,5 m, mit einer Öffnung 86 tn, Rivera wurde übernommen und in der östlichen Platz mit dem Namen Palmar Kommando von William Mason integriert. Nachdem er einen Aufstand am 24. Mai, wurde 1841 auf den Platz der Konföderation geliefert.

Unter dem Namen vom 9. Juli unter Leutnant Craig Thomas eingebaut und Reit eine Gonade von 18 Schwenk Waffen und 4-8 beteiligte sich an der Verfolgung von Luisa Schoner während der Blockade von Montevideo. Er übernahm die Kommando von Captain William Bathurst Oktober und in der Schlacht von 6. Dezember 1841, wo er auf Cagancha verhaftet vorhanden war.

Von einem schweren Sturm heimgesucht, dem 17. Dezember 1841 kam im Hafen von Buenos Aires mit ernster. Er begab sich im Jahre 1842 unter Leutnant Eduardo Ignacio Brown und Chitty, der Sohn von Admiral Guillermo Brown, in corso zu Colonia del Sacramento und kurzzeitig betrieben März trat der Blockade der östlichen Hauptstadt, um in den Monat April, um Wells verbringen weitere Reparaturen vorzunehmen. Im Juli segelte die General Belgrano in der Verfolgung der Eastern Squadron als Flaggschiff der Flotte von Guillermo Brown geboten, die an der Kampagne der Costa Brava.

Nach dem Sieg, den 9. September 1842 kehrte er nach Buenos Aires und wird in den Gewässern des Parana-Fluss zu betreiben. Im Oktober zog er nach Gualeguaychú Bereich dann wieder nach Buenos Aires, Aufenthalt im Haus Leuchtfeuer bis zum Ende dieses Jahres.

Im Januar 1843 kehrte er nach der Blockade von Montevideo von Eduardo Ignacio Brown geboten. Am 13. dieses Monats hatte er einen Konflikt mit der Französisch Kriegsschiff Arethuse Schutz eines Walfang uruguayischen Privatfahrer von einem Offizier der Französisch Navy geboten.

Der Vorfall wurde von der Grobheit und Französisch Aggression, persönliche Intervention Browns und Vermittlung des Kommandanten der HMS Phantom, die Verhaftung des Französisch Freibeuter, der Rückkehr von ihrer Beute und im Gegenzug der Erlass vom 9. Juli nach Buenos Aires erfordern verschärft beurteilen, seinen Kommandanten, der ein Jahr der Suspension bestraft wurde, ohne Gefängnis.

Er verbrachte den Kommando von Lieutenant José Maldonado M.Gonzalez zu blockieren, aber weitere Intervention von ausländischen Marinen am 13. April 1843 wurde von der Generalversammlung Echagüe durch britische Schiffe HMS und HMS Philomel Alffred abgefangen und mit vorgehaltener Waffe festgenommen .

Die Wirkung von Schiffen überlegene Feuerkraft und vermeintlich neutrale Flagge aufgefordert, der Admiral Brown abgesenkt sollte seine Fahne aus Protest. Der Vorfall wurde 3 Tage beschlossen nach Erhalt der Beschwerdezufriedenheit Brown.

Im April 1843 das 9. Juli betrieben in corso auf der Santa Lucia und Punta Yeguas mit der Schonerbrigg bis Mai Vigilante nach Buenos Aires zurückkehrte.

Er kehrte im Juni, aber im Juli die Blockade wieder passiert in den Riachuelo Reparaturen. Nachdem er begonnen, die auf dem Fluss Parana erlitt aber eine Meuterei in Zárate, dass, nachdem er verringert provoziert die Erschießung von sechs ihrer Führer.

Im August kehrte er nach der Blockade unter dem Kommando von Captain John Fitton und 2. November Eduardo Braun sein Kommando wieder aufgenommen. Im Januar 1844 nun unter dem Kommando von Lt. 1. Joseph Alzogaray Alvaro Maldonado als vorherige Aktion bombardiert eine Landung der Besatzung auf den Platz endet. Wenn der Grausamkeit von seinem Kommandanten Angeklagten durchgeführt den Angriff, er war der Befehl, der Edward Brown wieder entlastet.

Unterstützende Sperr betrieben 4 Monate auf der uruguayischen Küste bis September war eine weitere schwere Störung, diesmal mit einem Kriegsschiff der amerikanischen Flagge, USS Congress. Undefined nach einem Zusammenstoß mit orientalischen Kriegsschiffe im Oktober zu reparieren Schritt Ensenada Barragan und er wieder diciembreal versetzte blockiert Kommando von Captain James Maurice.

Im Januar 1845 führte er Munition in Buenos Aires und dem Kommando von Lieutenant Henry Grün im Februar an den Blockadegeschwader zurückgegeben. In den folgenden Monaten von Lieutenant John Starost geboten nahmen an kleinere Maßnahmen bis zum 3. August 1845 in der so genannten "Überfall der Flotte Argentinien" bekannt war eines der Schiffe in der Bucht von Montevideo gefangen genommen Briten und Französisch Staffeln ohne Kriegserklärung.

Die Besetzung von Schiffen der 9. Juli wurde nach Frankreich zugeteilt, und der Name der Venus war beabsichtigt, um Buenos Aires neben HMS Curacao zu sperren. Nach der Schlacht von Vuelta de Obligado patrouillierten das Wasser des Parana bis zum Ende dieses Jahres.

Im Jahre 1846 wurde er kurz östlichen Flagge unter dem Kommando von einem Französisch Marineoffizier mit dem Beinamen Giraud zu betreiben. Die am 11. November 1846 Yaguary Treffen in Gewässern gab es eine Meuterei an Bord, die ihr Kommandeur getötet. Nach teilweise demontiert, erlitt er zwei neue Unruhen und wurde schließlich in einem Nebenfluss des Flusses Uruguay aufgegeben. Im Jahre 1847 wurden seine sterblichen Überreste nach Brennholz verschrottet.

  0   0
Vorherige Artikel Francesco Del Giudice
Nächster Artikel Tersipo

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha